Zähneputzen 4.0   

 

eine Metapher zu einem aktuellen Thema.

 

4.0 ein Begriff der mittlerweile fast als Unwort empfunden wird. Alles ist 4.0   Industrie 4.0,  TPM 4.0 Logistik 4.0, Lean-Management 4.0  oder Digitalisierung  4.0. 

Gerne will ich ihnen eine aus dem Leben gegriffene Metapher erzählen:

 

 

Letzthin sitze ich gegen acht Uhr abends im Wohnzimmer in unserer Leseecke und war  vertieft in einem Fachbuch zum Thema Vorbereitung auf Industrie 4.0.   Kurz nach 8 fordere ich meinen Sohn, 10 Jahre, auf, er solle sich doch jetzt für´s Bett fertigmachen, seine Zähneputzen und seinen Pyjama anziehen.  Nach einigem hin und her verzog er sich ins Badezimmer.  Ich hörte das Wasser laufen, die elektrische  Zahnbürste summen , eben alles was darauf hinweist, dass im Badezimmer sich jemand für die Schlafendzeit vorbereitet.

 

In diesem Moment kam mir ein  Gedanke 4.0  

 

Wer Kinder hat kennt die Problematik mit der Zähneputzerei.  Morgens und abends oder auch ggf. mittags,  heißt es nach dem Essen:  Zähneputzen!  

 

Trotz der Tatsache, dass wir Erwachsenen unseren Kindern ständig erklären wie wichtig das Zähneputzen ist. erleben viele von und immer das gleiche  Phänomen.  Wer seine Kinder zum Zähneputzen schickt, geht davon aus, dass sie das auch, zum Wohle der eigenen Gesundheit,  richtig erledigen.  Man hat ihnen das ja auch lang und breit erklärt warum, wieso und wie.  Wer seine Kinder nach dem Zähneputzen dann befragt, ob sie das auch orderungsgemäss  durchgeführt  haben, wird genau eine Antwort bekommen…..  

Nun,  solange kein Zahn schmerzt oder sich schwarz verfärbt  macht sich ein suboptimaler Zahnreinigungsprozess auch kaum bemerkbar.  Und solange  Mama und Papa nicht´s  weiteres dazu sagen, wird dieser Prozess auch kaum anders ablaufen.  Das mit dem grossen Fragezeichen, was den in einigen Jahren mit den Zähnen passieren wird.

 

Wenn wir mit Plaque-Tabletten die Prozessperformance prüfen, werden wir feststellen, dass das Zähneputzen nicht oder nur unzureichend erledigt wurde.  Es ist dabei egal,  ob nun unzureichend mit einer Handzahnbürste oder mit einem Hightech Zahn- und Zahnfleisch-Massagestab mit SmartGuide ++  geputzt wurde.  Es kommt, bei welcher Methode auch immer, darauf an, dass der prophylaktische Zahnputzprozess von Anfang richtig  eingehalten wird. 

Sehen Sie die Parallelen?

Wer sich im eignen Unternehmen umsieht und sich einen tieferen Einblick  gönnt, der wird Ähnliches vorfinden. Aus irgendwelchen Gründen,  werden klar definierte Prozesse missachtet, werden Prozesse mangelhaft ausgeführt oder erst gleich gar ausgelassen.  Bei der Nachfrage ob denn alles gut läuft, bekommen wir wieder genau eine Antwort…..

 

Erst regelmässige Kontrolle stellt die Einhaltung sicher.  

Wenn Sie nun mit einer Zahn-Plaque Tablette aufkreuzen,  erinnern Sie sich jetzt bitte an ihre eigene Kindheit oder an ihre Kinder.  Wer seine Zähne sauber und gewissenhaft putze, wird ja wohl kaum nein sagen.  Alle anderen kommen jetzt mit  allen möglichen und unmöglichen Stellungnahmen.  Vom:  „Oh das habe ich jetzt aber glatt vergessen“  bis zum „bei mir wird´s auch trotz putzen rot“   werden Sie jetzt alles zu hören bekommen.

 

Auf den Punkt gebracht. 

Wer im Unternehmen mit seinem Effizienz-Beauftragten auftaucht um die Prozesse zu durchleuchten,  wird Ähnliches finden wie nach dem  Zähneputzen seiner Kinder.  Wer nicht für regelmäßiges, ordentliches und gewissenhaftes Zähneputzen sorgt, dem nutzt auch kein

 

TEETH-CLEAN 4.0.

  Auch die Langzeitwirkung wird der Performance entsprechend sein.   Was der bohrende Zahnarzt ist, ist im Unternehmen  der überforderte Lean-Manager.   Die halbjährliche Zahn-Prophylaxe-Untersuchung wird zum Tanz der Zahnbohrer und das halbjährige Prozessaudit zum Sägezahn-Event.

  

Fazit Industrie 4.0 vs stabile Prozesse

 Wer  von Anfang an die Prozessen im Unternehmen sorgsam festlegt, diese schlank aufbaut, diese eintrainiert, kontrolliert,  diese Prozesse gewissenhaft pflegt und stetig optimiert,   dem wird ein gezielter Einsatz Industrie 4.0 viel bringen.  

 

  

Wer glaubt mit einer HighTech 4.0  Lösung die banalen Probleme von heute zu lösen zu können,  wird morgen noch größere haben.

 

 

Teilen Sie uns ihre Gedanken mit und erfahren Sie Tipps für ihr weiteres Vorgehen.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.